KHZG – Patientenportal und Entscheidungsunterstützung

Das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) ist seit Ende 2020 am Start und stellt der deutschen Krankenhauslandschaft rund 3,4 Milliarden Euro zur Verfügung. Am Mittwoch, den 24. Februar veranstaltet die Fbeta GmbH passend dazu ein Online-Event, in dem Sie zusammen mit Prof. Dr. Peter Haas und der FH Dortmund die Fördermöglichkeiten des KHZG mit Schwerpunkt auf „Patientenportal“ und […]

DMEA 2021 – Connecting Digital Health

Anfang Juni bringt das DMEA wieder alle Akteure und Entscheider der Gesundheitsbranche in Berlin zusammen und bietet unter dem Thema „Connecting Digital Health“ Ausstellern und Teilnehmern vielfältige Möglichkeiten für einen intensiven Austausch, zielgerichtetes Networking und effektive Kundengewinnung. Die Veranstalter sind zuversichtlich den Kongress – mit einem umfassenden Hygiene- und Sicherheitskonzept – in Präsenz stattfinden zu […]

7. E-Health-Kongress der IHK

Am 1. September veranstaltet die IHK Frankfurt am Main zum siebten Mal den E-Health-Kongress. Die Themenfelder umfassen mitunter die Telematik-Infrastruktur, E-Rezepte und die elektronische Patientenakte. Das Event hilft sich mit Experten aus der Branche zu vernetzen und digitale Aspekte für das deutsche Gesundheitswesen stärker voranzutreiben. Hier geht es zum Event. Eventtag: 1. September 2021 Ort: […]

Zukunftsprogramm Krankenhäuser

Das Xing Event „Zukunftsprogramm Krankenhäuser“ hat sich mit den Förderungsmöglichkeiten für Projekte, die im Rahmen des Krankenhauszukunftsgesetzes (KHZG) beantragt und bezuschusst werden können, beschäftigt. Relevanz hatte der Termin für Geschäftsführer, medizinische und kaufmännische Führungskräfte von Krankenhäusern und deren Trägern, sowie weitere Interessierte aus dem Krankenhaus- und Gesundheitswesen.

ePA ab 2021

Ab 2021 können alle gesetzlich Versicherten eine elektronische Patientenakte (ePA) ihrer gesetzlichen Krankenkassen erhalten. Nach dem Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) sind die Gesetzlichen Krankenkassen verpflichtet, ihren Versicherten ab 01.01.2021  die elektronische Patientenakte (ePA) bereitzustellen. Die Nutzung der ePA ist allerdings freiwillig (Selbstbestimmung des Patienten).